Essam Abou El-Magd

Im Namen Allahs, des Allerbarmers des Barmherzigen

„Wir gehören Allah und zu Ihm kehren wir zurück.“

Am Sonntag, den 30.06.2019 hat Allah Seinen Diener Essam Abou El-Magd zu sich abberufen. Prof. Dr.- Ing. Abou El-Magd war lange Jahre Lehrstuhlinhaber am Institut für Werkstoffanwendungen im Maschinenbau an der RWTH- Aachen.

Er war zugleich seit seiner Ankunft in Aachen vor vielen Jahren ein aktives Mitglied unserer Gemeinde. Für jeden Muslim, der große Verdienste für die Gesellschaft und der Gemeinde leisten möchte, war er ein Vorbild. Sein Ableben ist ein großer Verlust für uns alle, der Gemeinde des IZA, der RWTH und der Stadt Aachen.

Möge Allah seiner Seele gnädig sein. Möge Er ihn in die höchsten Stufen des Paradieses eintreten lassen. Und möge Er seiner Familie und seinen Freunden beistehen und viel Geduld und Standhaftigkeit schenken. Amin.

Das Totengebet findet morgen, Mittwoch, den 03.07.2019 um 11:15 Uhr im Islamischen Zentrum Aachen statt. Die Beisetzung beginnt um 12:00 Uhr im Friedhof Hüls in Aachen.

„O du Seele, die du Ruhe gefunden hast, (27) kehre zu deinem Herrn zufrieden und mit Wohlgefallen zurück. (28) Tritt ein unter Meine Diener, (29) und tritt ein in Meinen (Paradies)garten. (30)“ (89:27-30)

 

Das Monatsseminar im Juni

Assalamualeikum liebe Geschwister, Gemeinde und Interessierte,

spätestens seit dem letzten Rezo-Video ist Umweltschutz nun in aller Munde. Vor allem junge Leute, wie die Fridays-for-Future-Bewegung uns zeigt, beschäftigen sich zunehmend mit der human-ökologischen Frage, wie wir unser Leben gestalten müssen, damit wir und künftige Generationen ein würdevolles Leben auf dem Planeten Erde führen können.

Probleme wie Hunger, Armut, Wasserknappheit, soziale Ungerechtigkeit sind Folgen jahrzehntelanger Fehlnutzung und falscher Behandlung der Umwelt.

Dass wir unseren Lebensstil verändern müssen, darüber sind sich viele Menschen bereits im Klaren, aber wie?

Wie vereinbart man sein Leben mit einem gerechten & fairen Umgang mit der Umwelt?
Und vor allem was lehren uns der Quran und unser Prophet (Friede und Segen seien auf ihm) über ein nachhaltiges Leben?
Welche Rolle spielen muslimische Institutionen bei der Umweltfrage?

Dieser Fragen werden wir uns in shā‘ Allah am 29.06.19 bei einer Kooperationsveranstaltung der Nadwa und der IMSU widmen. Es werden uns Geschwister aus Berlin besuchen und zu diesem Thema referieren

Save the date!
weitere Informationen findet ihr auf unseren Flyer.

Eintritt ist umsonst & für das leibliche Wohl wird gesorgt sein.

Euer Nadwa & IMSU Team

Das Fastenbrechen-Fest 2019 / 1440

“Kullu 3amin wa antum bikhair!”

Asalamualaikum liebe Geschwister,

in Vorfreude auf unser Fastenbrechenfest möchten wir Euch folgende Informationen mitteilen:

Der erste Tag des Fastenbrechen-Fests/Eid wird auf Dienstag, den 04.06.2019 fallen. Auf Grund des geringen Platzangebots wird es wie bisher auch zwei Festgebete geben.

Das erste Gebet beginnt um 8:00 Uhr mit der anschließenden Festpredigt auf arabisch. Das zweite Gebet beginnt um 9:00 Uhr mit der anschließenden Festpredigt auf deutsch.

Das Parkhaus steht uns an diesem Tag auch wieder zur Verfügung – allerdings aufgrund des Uni-Betriebs mit folgender Einschränkung: Es darf nicht in der Einfahrtsetage geparkt werden sowie in der unmittelbar darüber und darunter liegenden Parkebene (nicht: -1, 0, 1).

In Rücksichtnahme auf die zeitgleich stattfindende Veranstaltung der RWTH bitten wir alle Geschwister, nach dem Gebet das Moscheegelände zügig zu verlassen.

Eure Geschwister im Vorstand


الصلاة الأولى: الساعة 08:00
الصلاة الثانية: الساعة 09:00

Teilnahme an der Aktion “72 Stunden – Uns schickt der Himmel”

Im Rahmen der Aktion “72 Stunden – Uns schickt der Himmel” organisiert vom BDKJ (Bund der Deutschen Katholischen Jugend) hat die Islamische Jugend e.V. (IJ) am Samstag, dem 25.05.2019 im Schervier-Orden in Aachen für bedürftige Menschen die vegetarische Spezialität „Falafel“ zum Frühstück verteilt. Passend zum Ramadan – dem Fastenmonat, in dem die Muslime aufgefordert werden, besonders an ihre Mitmenschen zu denken.

Im Verlauf des Tages sind die Mitglieder der Islamischen Jugend e.V. mit einem der drei Paten der Aktion und Comedian, Khalid Bounouar, zusammen durch die Aachener Innenstadt gelaufen, um weitere Falafel-Sandwiches an Bedürftige zu verteilen.
Der Tag wurde beendet mit einem gemeinsamen Fastenbrechen (Iftar) im Islamischen Zentrum Aachen (Bilal-Moschee).