Freitagsgebet in der Sommerzeit

Bitte beachten Sie, dass das Freitagsgebet ab dem 30. März auf Grund der Sommerzeit um
13.45 Uhr beginnt.

Stellungnahme im Rahmen der internationalen Wochen gegen Rassismus

Unsere Moschee trägt den Namen „Bilal“

„Bilal“, ein Mann aus der islamischen Geschichte, ist ein Mensch, den wir sehr verehren. Er war nicht reich, er war arm. Er gehörte nicht dem Stamm der Araber an, sondern war abessinischer Herkunft. Er zeichnete sich nicht durch anmutende Erscheinung oder äußerliche Schönheit aus. Er war auch nicht ein großer Herr, sondern ein Leibeigener.

Er war vor allem aber ein Mann mit vielen schönen Eigenschaften, großem Charakter und schönen Taten.

Hier, in dieser unser aller Bilal-Moschee, sind wir alle gleichberechtigte, uns gegenseitig respektierende Mitglieder einer großen Familie. Auch hier, in unserer Stadt, sehen wir uns als verantwortungsvolle Mitglieder und Teile der großen Menschenfamilie.

Unsere familiäre Bande beruht nicht auf Blutsverwandtschaft: Wir sehen unterschiedlich aus, wir stammen aus unterschiedlichen Ländern, wir haben unterschiedliche Lebensläufe und Abschlüsse, wir haben unterschiedliche Fähigkeiten und Fertigkeiten und wir haben unterschiedliche Interessen.

Nichtsdestotrotz sind wir geschwisterlich durch Liebe, Respekt und gegenseitige Unterstützung verbunden.

Alle sind wir – Jüngere und Ältere, Frauen und Männer, sowie ganze Familien – miteinander füreinander da, so wie wir uns das für alle zwischenmenschlichen Beziehungen wünschen.

Wir legen großen Wert darauf, uns positiv einzubringen: in unseren Familien, in unseren Gemeinden und in unserer Gesellschaft.

„Der Beste unter den Menschen ist derjenige, der seinen Mitmenschen am nützlichsten ist.“ (Der Prophet Muhammad s)

Hadia El-Attar

Vorstandsmitglied im IZA, (Bilal-Moschee) e.V. Aachen

Das Monatsseminar im Januar 2018

Liebe Geschwister und Freunde,
Assalamu alaikum wa rahmatullahi wa barakatuh.

wir möchten auch im Jahr 2018 die deutschprachige Nadwa weiterführen und
freuen uns Euch für das nächste Seminar am Samstag, den 27.01.2018 im
Seminarraum des IZA einladen zu dürfen.

Wir möchten das erste Nadwa-Seminar in 2018 mit dem Thema “Soziale Medien –
Ein ausgeglichener Umgang” beginnen. Für das Seminar freuen wir uns Bruder
Adnan Nakdali-Hawari (Imam), Bruder Tarek Baé (Autor) und Schwester Dorothé
El Bouathmani (Pädagogin) begrüßen zu dürfen. Im Rahmen des Seminars wollen
wir das Thema Umgang mit sozialen Medien aus theologischer, gesellschaftlicher und
pädagogischer Sicht zunächst in drei Kurzvorträgen beleuchten. Im Anschluss folgt
eine Podiumsdiskussion mit allen drei Referenten, wo Ihr selbstverständlich die Möglichkeit
habt Euch mit den Referenten aber auch mit dem Publikum auszutauschen.

Wir freuen uns auf ein zahlreiches Erscheinen.

Das IZA Seminare-Team

Freitagsgebet in der Winterzeit

Bitte beachten Sie, dass das Freitagsgebet ab dem 03. November auf Grund der Winterzeit bereits um
13.15 Uhr beginnt.